SC AKTUELL BERICHT - TEIL 1

SC AKTUELL BERICHT - TEIL 1

Unser in die Jahre gekommenen Hart- bzw. Tennenplatz soll noch in 2017 in einem satten Grün erstrahlen.

Bereits im vergangenen Jahr wurde zu diesem Zwecke innerhalb der Vorstandschaft eine Projektgruppe gegründet, die sich intensiv mit dem Thema „Hartplatzsanierung“ befasst hat.

 

Aktuell sprießen rings um unser Sportgelände Kunstrasenplätze wie Pilze aus dem Boden. Da liegt der Gedanke nahe, es den umliegenden Vereinen gleich zu tun und ebenfalls auf das Pferd „Kunstrasen“ zu setzen. Aber so einfach wollten wir es uns dann doch nicht machen.

Es stellte sich uns nämlich die Frage, ob denn ein Kunstrasen für unsere Mannschaften (überwiegend Jugend) zum einen der richtige Spielbelag ist und ob in Zeiten knapper Kassen ein echter Rasenplatz nicht wirtschaftlicher und  nachhaltiger für den SC Kuhbach-Reichenbach ist.

 

Nachdem wir Angebote eingeholt und uns mit den verschiedenen Möglichkeiten auseinandergesetzt hatten, kamen wir zu dem Ergebnis, dass aus unserem ehrwürdigen Hartplatz ein sogenannter Winter- bzw. Allwetterrasen werden soll.

Dieser bringt die Vorteile der Bespielbarkeit eines herkömmlichen Rasenplatzes gepaart mit der Spieltauglichkeit für die kalten Jahreszeiten mit sich. Weitere gewichtige Argumente, die für einen zweiten Rasen- und gegen einen Kunstrasenplatz sprechen, sind für uns neben den Unterhaltskosten (25 Jahresvergleich) und das geringere Verletzungsrisiko.

 

Eine Untersuchung der Drainage hat ergeben, dass diese an diversen Stellen unterbrochen und somit ebenfalls in Teilen erneuert werden muss, um das Zuviel an Regenwasser abfließen lassen zu können.

 

Im Zuge der beschriebenen Sanierungsarbeiten werden wir auch die Steuerung der Flutlichtanlage, die sich nach wie vor in den Räumlichkeiten des alten Sportheims des ehem. FV Reichenbach befindet, verlegen. Die ebenfalls schon über 35 Jahre alte Flutlichtanlage selbst wird ebenfalls so weit wie nötig erneuert.

 

Im Moment laufen die Planungen und Ausschreibungen für das beschriebene Vorhaben. Obgleich wir mit Fördergeldern aus verschiedenen Töpfen rechnen dürfen, werden wir als Verein einen nicht zu unterschätzenden finanziellen Eigenanteil beitragen müssen.

Hier sind wir auf die finanzielle Unterstützung unserer Gönner, Förderer und Mitglieder angewiesen.

Hier die SC-Kontoverbindungen:

Sparkasse Offenburg/Ortenau
DE66 6645 0050 0076 1082 76

Volksbank Lahr
DE18 6829 0000 0044 0510 01

An dieser Stelle sei ausdrücklich erwähnt, dass dieses in unseren Augen unabdingbare Sanierungsprojekt ohne die finanzielle und planerische Unterstützung der Stadt Lahr und der Gemeinderäte unserer beiden Ortschaften nicht möglich wäre.

Hierfür bedankt sich der SC Kuhbach-Reichenbach schon heute von ganzen Herzen.

 

Wir halten Sie auf dem Laufenden - Fortsetzung folgt …